Auftritte 2017

Highlights aus dem Auftrittsjahr 2017

Wir haben wieder einen kleinen Überblick über unsere Auftritte im Jahre 2017 zusammengestellt

(© Spielmannszug Aalen)

Auch im Jahre 2017 hatten wir wieder eine bunte Mischung an Auftritten.

Wir erheben hier natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, wollen aber etwas von uns was wir das Jahr über so machen zeigen.

Natürlich suchen wir ständig Nachwuchs und sind da auch nicht wählerisch, was das Alter angeht. Wer lust hat bei unserer spaßigen Truppe mitzumachen

kann sich einfach bei uns melden

Fahrzeugweihe HLF 10

(© Feuerwehr Aalen)

Im Januar war der große Tag der gekommen, das neue HLF 10 der Abteilung Aalen wurde eingeweiht.

In einer ganz besonderen Beschafftung wurden 3 Baugleiche HLF für die Abteilungen Aalen, Unterkochen und Wasseralfingen beschafft.

Die Fahrzeugweihe des Aalener HLF umrahmte selbstverständlich der Spielmannszug, Hierfür wählten wir mit den Stücken "Waidmannsheil", "Deutschmeister Regimentsgruß" und dem "Fliegermarsch" eine kleine Marschauswahl aus dem Repertoire. Desweiteren intonierten wir gemeinsam mit Pfarrer Richter das Stück "Großer Gott wir loben dich", was im Vorgriff auf die Floriansmesse im Mai so etwas wie der erste Härtetest war.

Floriansmesse

(© Spielmannszug Aalen)

Die Kameraden der Abteilung  Wasseralfingen kamen mit einem ganz besonderen Wunsch auf uns zu: wir sollten die Floriansmesse in der Stephanus Kirche in Wasseralfingen musikalisch umrahmen. Für uns war das absolutes Neuland, hatte wir doch bis auf einzelne Stücke bei Hochzeiten im Zug oder der Beisetzung von Steffi noch nie Kirchenlieder gespielt, schon gar nicht "zum Mitsingen".

Aber wir stellten uns der Herausforderung, für unseren Stabführer gilt ja eh das Motto "kann ein Spielmannszug nicht spielen gibt es nicht".
In die Vorbesprechung mit Pfarrer Golla ging er dann mit einer kleine Auswahl die wir uns zutrauen würden und dem glauben mit 1-2 Stücken zu lernen wieder rauszugehen. Am Ende nahm der Pfarrer alle Stücke die vorgeschlagen wurden (das waren ursprünglich 5 Stück) und der Bitte, dass zur Gabenbereitung ein Stück aus dem Repertoire gespielt werden solle. Wenigsten den Einzug und Auszug konnte er mit dem Hinweis, dass ja eine Orgel zur Kirche gehört abgelehnt werden und die Orgel war auch unsere "Lebensversicherung" falls doch bei dem einen oder anderen Stück Probleme auftauchen würden. Am Ende haben wir dann eines der Stücke wieder der Orgel überlassen, weil es einfach beim Proben nicht zuverlässig genug funktioniert hat.

Wir wussten nun was wir spielen müssen, hatten aber noch nicht wirklich für alles Noten. Also setzte sich unser Stabführer an den Laptop und arrangierte die fehlenden Stücke passend für den Spielmannszug Aalen in 2 oder 3 stimmigen Besetzungen, an diesen Stücken wurde dann in den Proben immer wieder ein wenig gefeilt, bis diese schließlich in der Fassung fertig waren, in der diese dann am 04. Mai auch gespielt wurden.

Damit wir uns auf die ganz besondere Akkustik in einer Kirche einstimmen konnten, hielten wir 2 Proben in der Stephanus Kirche ab, eine außerordentliche Probe (nur mit den Flöten) und dann schließlich die "Generalprobe" mit dem Gesamten Zug. An dieser reizten wir dann die Akkustik dann so richtig aus und schmetterten dann auch den einen oder anderen Marsch in das Kirchenschiff.

Am großen Tag dann konnten wir die anwesenden Feuerwehrkameraden aus dem Landkreis mit den Kirchenstücken "Großer Gott wie Loben dich", "Möge die Straße uns zusammenführen" (Irischer Segenswunsch, "Nun danket alle Gott" und dem Bonhöffer-Lied "Von Guten Mächten" überraschen. Letzteres hatten 2 Kameraden bereits im November bei der Beisetzung unserer Steffi gespielt, für uns war das nochmal ein ganz besonderer Moment, auch da in den Fürbitten auch speziell an Steffi gedacht wurde.
Zur Gabenbereitung spielten wir das Stück "Highland Cathedral" aus unserem Repertoire, welches in der Kirche eine ganz besondere Stimmung bekam.

Nach dem Gottesdienst führte der Spielmannszug dann die Festgemeinde mit klingendem Spiel zur Feuerwache Wasseralfingen zum gemütlichen Teil des Abend

Wir bedanken uns ganz herzliche bei den Kameraden der Abteilung Wasseralfingen, für das in uns gesetzte Vertrauen und diese großen Tag den der Spielmannszug erleben durfte.


 

Jubiläum Feuerwehr Lauterburg

(© Spielmannszug Aalen)

Auch zu diesem Auftritt gab es eine längere Vorgeschichte. eigentlich hätten wir "spontan" bei der Ankunft des neuen MLF spielen sollen. Da das ganze aber
sehr kurzfristig gewesen wäre und dann noch sehr sehr spät am Abend haben wir mit den Kameraden aus Lauterburg ausgemacht, dass wir dann am Jubiläum der Feuerwehr spielen werden.

Da im Jahre 2017 bei uns kein Kreisfeuerwehrtag stattfand, sollte dies der einzige "richtige" Umzug in diesem Jahr bleiben

43. Reichsstädter Tage

(© Spielmannszug Aalen)

Die Reichsstädter Tage im Jahre 2017 standen im Vergleich zu 2016 unter dem von Monthy Python geprägten Motto "And Now For Something Completely Different".

Es gab im Verlgleich zum Vorjahr wieder neue Bühnen (oder eben die angestammten Bühnen nicht) und das Wetter, welches im Jahr 2016 sehr mediteran war, kam im Jahre 2017 eher "britisch" um die Ecke. So gab Stabführer im Jahre 2016 bereits Vormittags noch die Anweisung: "Heute spielen wir im Hemd mit Mütze", im Jahre 2017 kam ganz konträr der Hinweis:
"Wir spielen heute in der Softshell-Jacke.

Leider war auch der Zuschauerzuspruch am Samstag dem Wetter entprechend.

 

Auf dem Gmünder Torplatz spielten wir leider auf einem fast leeren Platz und das im Regen, konnten aber den wenigen Zuschauern mit den Stücken "When the Saints go marchin' in", dem "Regimentsgruß" und dem "Fliegermarsch" trotzdem die Forderung nach einer Zugabe nachkommen, welche wir mit dem Stück "Tausend Träume weit" gerne nachkamen.

Da der Regen nicht besser wurde und wir die Ventile der C-Flöten nicht unnötig plagen wollten änderte Stabführer Bernd Adrian für den zweiten Auftritt am Sparkassenplatz kurzerhand die Stücke. Mit dem "Kronprinzmarsch", "Colonel Bogey" und nochmals "Tausend Träume weit" (anstelle des ursprünglich geplanten Stücken "Tage wie diesen" konnten wir den trotz des Wetters diesmal gut gefüllten Platz begeistern und gaben mit dem "Bozener Bergsteigermarsch", der ja sowas wie unser "Truppenmarsch" ist noch eine würdige Zugabe.

 

Jetzt hoffen wir einfach, dass 2018 das Wetter wieder besser ist, bei Sonne schwitzen und deswegen nass werden ist dann doch schöner als im Regen stehen.

Veranstaltungen