Auslaufender Kraftstoff

(© )
Schadensereignis:
Loch im Kraftstofftank

Einsatzdaten:
Einsatznr.: 2.013.140
Datum / Zeit: 19.06.2013 / 12.51 Uhr Uhr
Einsatzart:
Einsatzort: B 29 Höhe Möbel Rieger
Alarmschleife: 909;915
zus. Info: H GG 2a

Eingeleitete Maßnahmen / Einsatzverlauf:
Durch eine unbekannte Ursache schlug es eine große Delle mit Rissbildung in den Kraftstofftank eines LKW. Dieser verlor dabei auf der Bundesstraße seinen Kraftstoff. Der Fahrer konnte erst nach etwa 500 m anhalten. Als erste Maßnahme wurde von dem Fahrer Holz in die Rissbildung des Tanks geklopft um das Auslaufen des Kraftstoffes zu minimieren. Die Feuerwehr stellte zwei Schuttmulden unter den Tank um das Betriebsmittel aufzufangen. Zeitgleich wurde Ölbinder unterm LKW und an der Leitplanke angebracht sowie der Kraftstoff im Tank mit einer Pumpe umgefüllt. Das ÖWSF übernahm die Aufnahme des ausgelaufenen Kraftstoffs. Ein Sachkundiger des Landratsamtes kam zur Einsatzstelle, um zu klären, wo und wie weit der Kraftstoff auslief.

Besondere Vorkommnisse:


Einheiten Feuerwehr Aalen:
Kommando 1/10-1 : KDOW
Zugführer vom Dienst
1/11-1 : ELW 1 (ZvD)
1 Aalen 1/19-2 : MTW (Vito)
1/24-1 : TLF 24/50
1/52-1 : RW
1/59-1 : ÖWSF
1/93-2 : LKW DMF
defekter Bahälter