Brandeinsatz Ellert

Nach einem Großbrand auf dem Gelände der Mülldeponie Ellert werden die Abräum- und Nachlöchscharbeiten voraussichtlich noch mehrere Tage andauern.

(© )
Schadensereignis:
Die Freiwillige Feuerwehr Aalen leistete beim Großbrand auf der Mülldeponie Ellert Überlandhilfe für die Feuerwehr Mögglingen.

Aus ungeklärter Ursache waren ca. 5000 m³ Gewerbemüll auf einer Fläche von etwa 100 x 100 m in Brand geraten. Die Feuerwehr Mögglingen wurde hierzu bereits um 3.30 Uhr alarmiert.

Einsatzdaten:
Einsatznr.: 007
Datum / Zeit: 14.01.2006 04:00 Uhr
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Ellertstraße, Essingen
Alarmschleife: 909; 972; 984
zus. Info: F BR 6

Eingeleitete Maßnahmen / Einsatzverlauf:
Beim Eintreffen des ELW und des GW-AS aus Aalen sind die Feuerwehren aus Mögglingen und Heubach bereits mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Die Feuerwehr Aalen legte mit den Feuerwehren aus Heubach und Lautern eine Wasserversorgung von Hermannsfeld zur Mülldeponie auf einer Länge von 2,3 km. Der Einsatzleitwagen der FF Aalen übernahm die Leitung über einen von vier Brandabschnitten. Der GW Atemschutz versorgte die Einsatzkräfte mit Universalatemluftfiltern, während der Gerätewagen Messtechnik im Bereich Mögglingen die Luft auf eventuelle Schadstoffe untersuchte. Zum Löschen waren von allen Wehren etwa 80 Einsatzkräfte mit 2 B-, 4 C-Rohren und zwei mobilen Werfern eingesetzt. Überwacht wurde der Einsatz vom Kreisbrandmeister Herrn Prokoph. Der Bürgermeister von Mögglingen, Ottmar Schweizer und Landrat Klaus Pavel machten sich ebenfalls ein Bild der Situation vor Ort.

Besondere Vorkommnisse:
Temperaturen um -10°C erschwerten die Löscharbeiten erheblich. Deshalb war die DEKON-Gruppe der Feuerwehr Aalen mit einem DMF von Samstag 22:30 bis Sonn- tag 09:30 Uhr zum Auftauen der Wasserförderleitung mit einem Wasserdurchlauferhitzer im Einsatz.

Einheiten Feuerwehr Aalen:
Kommando 1/10-1 : KDOW
Zugführer vom Dienst
1/11-1 : ELW 1 (ZvD)
1 Aalen 1/19-1 : MTW (Sprint.)
1/56-1 : GW-AS
1/91-1 : ABC Erk Fz
1/93-1 : DMF (ABC)
Verstärkerpumpe der FF Heubach nahe der B 29. Im Hintergrund die Rauchsäule (© )

Veranstaltungen