Chronik des Spielmannszugs der Feuerwehr Aalen

Am Anfang möchten wir erwähnen, dass wir mit dieser Chronik keinesfalls Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Auch kann es sein, dass sich der eine oder andere Fehlerteufel eingeschlichen hat. Das möge man uns verzeihen und uns einfach einen Kommentar zusenden

Der Spielmannszug im Gründungsjahr 1952 (© )

Diese Chronik bezieht sich auf die Zeit ab der Wiedergründung nach dem Krieg im Jahre 1952. Da kein genauer Gründungstag festgelegt ist und leider keine schriftlichen Aufzeichnungen vorhanden sind, mussten wir uns auf die mündlichen Überlieferungen von den älteren aktiven Kameraden und von den Ehemaligen, die uns mit Rat und Tat stets zur Seite stehen, stützen. Wir werden das Jahr 1952 als Gründungsjahr auch weiterhin benennen, da die Zeit davor zu sehr im Dunklen liegt. Von diesem Jahr sind auch erste Bilder und Kenntnisse von Auftritten vorhanden. Es soll auch nicht unerwähnt bleiben, dass sämtliche Aufzeichnungen nicht mehr verfügbar waren, und wir somit gezwungen waren, alle Daten und Fakten neu zusammen zutragen. Damit haben wir im Jubiläumsjahr begonnen und werden dies nun konstant fortsetzen.

Der Spielmannszug im Jubiläumsjahr 2002 (© )

Um die Darstellung überschaubar zu halten, haben wir diese Chronik in mehrere Kapitel gegliedert und uns dabei an der Wirkungszeit der verschiedenen Stabführer orientiert.

Die eigentliche Gründung des Spielmannszugs reicht in das Jahr 1937 zurück und war eine Anregung des damaligen Hauptmannes und stellvertretenden Kommandanten Stützel-Mayer. Stabführer zu dieser Zeit war Georg Müller und der Spielmannszug bestand aus zehn bis zwölf Mann.

Laut Stadtarchivar Dr. Schurig ist in den Archiven der Stadt bereits im Jahre 1883 von einem Musikzug der Feuerwehr überliefert. Bereits damals soll die Feuerwehr zu den "Klängen der Feuerwehrmusik" (Zitat Festschrift 1981) zu einer Wanderung nach Essingen gezogen sein.

Nach der kriegsbedingten Zwangspause und der damaligen Auflösung der Strukturen durch die Alliierten unternahm wiederum Georg Müller im Jahre 1948 einen erneuten Versuch einen Spielmannszug zu gründen. Hierbei entstand ein Hörnerzug, welcher aus drei Hornisten und drei Trommlern bestand.

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen