Das Jahr 2002 - 50 Jahre Spielmannszug Aalen

Die letzten Jahre waren sicher die ereignisreichsten in der Geschichte des Spielmannszugs.

Einer der ersten AUftritte des Schellenbaums (© )

2002: Der Spielmannszug bekommt großen Zuwachs und macht sich auf zu neuen Horizonten.
 
Bis zum Jubiläumsjahr hatte sich der Mitgliederstand nach zahlreichen Zu- und Abgängen bei 23 Frauen und Männern eingependelt. Aus dem Jahr 1992 sind lediglich acht Mitglieder übrig geblieben. So gingen wir also 2002 in unser Jubiläumsjahr.

Der Höhepunkt dieses Jahres war die Feier unseres 50-jährigen Jubiläums, welches am 22. Juni 2002 durch zwei Platzkonzerte auf dem Spritzenhausplatz und vor dem Rathaus eingeläutet wurde und seinen Ausklang in einer Hocketse im Rettungszentrum fand, bei welchem auch der Spielmannszug Giengen einen Beweis seines Könnens ablegte.

Des Weiteren wurde zu diesem Anlass ein Schellenbaum erworben, welcher seit diesem Tag bei den Festzügen neues Aushängeschild und Erkennungszeichen des Spielmannszugs Aalen ist. Leider zogen sich unsere Nachwuchsprobleme bis zum Jubiläum hin. Aber auch dort sollte noch ein „Geschenk“ folgen...

Am Tag des Jubiläums wurde der erste Kontakt von Mitgliedern des Spielmannszuges des TSV Heubach zu uns aufgenommen. Aus der Presse war bereits im Vorfeld zu lesen, dass sich dieser Spielmannszug in der Auflösung befindet, da dort, im Gegensatz zu uns, zu viele junge Mitglieder vorhanden waren und somit Probleme bei der Fahrt zu den Auftritten vorhanden seien.

Aus diesem Grund versuchte Stabführer Uwe Weitmann bereits vor dem Jubiläum Kontakt zu den Heubachern aufzunehmen, da ja bei uns gerade der Nachwuchs fehlte. Leider klappte dies lange nicht, bis am Tag des Jubiläums plötzlich und unerwartet von einem Mitglied des Spielmannszuges Heubach Kontakt zu uns aufgenommen wurde.

Der Kontakt wurde vertieft und noch vor den Sommerferien konnte ein Zuwachs von damals 17 (!) neuen Mitgliedern (teilweise schon spielfertig) aus Heubach verzeichnet werden. Ebenfalls konnten im Rahmen des Jubiläums drei Neuzugänge aus der Feuerwehr Aalen gewonnen werden und ein ehemaliges Mitglied wurde reaktiviert. Durch diese Aktion konnte der Altersschnitt von 38 Jahren am Jahresende 2001 auf 29 Jahre im Sommer 2002 gesenkt werden.

Kinderfest 2002 (© )

So kam es noch im September 2002 beim Kreisfeuerwehrtag in Neresheim Premiere des „neuen“ Spielmannszuges; es spielten erstmals Mitglieder aus Heubach mit. Möglich war dies nur durch einen - auch finanziellen - Kraftakt der Feuerwehr Aalen und des Spielmannszuges. In diesem Zusammenhang möchten wir auch sehr den Einsatz des Kommandanten Kai Niedziella und des Gerätewartes Heinz Schmid ausdrücklich loben und uns bedanken.

Leider mussten wir uns im Frühjahr 2002 für immer von unserem langjährigen Kameraden Otto Mahler verabschieden.

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen