Die Anfänge bis 1966

Die ersten beiden Stabführer hatten sehr viel Aufbauarbeit zu leisten!

Georg Müller (© )

1952 - 1956: Der erste Stabführer und somit der Gründer des Spielmannszuges war Georg Müller, welcher sich in hohem Maße für die Feuerwehrmusik in Aalen verdient gemacht hat.

Sein großes Ziel, einen reinen Spielmannszug zu gründen, ließ Georg Müller keine Ruhe, so dass er im Jahre 1951 mit ca. 16 Mann (nur Trommler und Pfeifer) zu proben begann. Der erste öffentliche Auftritt und somit auch die „Geburtsstunde“ des Spielmannszuges fand beim Kreisfeuerwehrtag im damals noch selbständigen Wasseralfingen im Jahre 1952 unter der Stabführung von Georg Müller statt. Des Weiteren wurde uns erst bei unserem Jubiläum im Jahre 2002 bekannt, dass der Spielmannszug damals bereits auch einen Auftritt in Schorndorf beim dortigen Kreisfeuerwehrtag hatte. Durch diesen Auftritt wurden damals die Kameraden in Schorndorf ebenfalls zur Gründung eines Spielmannszuges inspiriert. Sie dachten sich: Was die Aalener können, können wir noch lange. Der Spielmannszug Schorndorf wurde im Jahre 1953 gegründet und feierte im Jahre 2003 sein 50. Jubiläum. Leider ist uns aus der Ära „Müller“ nichts Weiteres bekannt. Georg Müller beendete seine Tätigkeit im Jahre 1956.

Der Spielmannszug in den 50er Jahren (© )

1956 - 1966: Diese Jahre standen auch noch im Zeichen des Aufbaus. Der Spielmannszug wuchs, bekam neue Instrumente und hatte seine ersten Höhepunkte!

Im Jahre 1956 übernahm Franz Höll die Stabführung beim Spielmannszug. Der Spielmannszug hatte inzwischen 20 Mitglieder. Es wurde eine große Trommel in Eigenbau beschafft.
Der wohl erste Höhepunkt des Spielmannszuges war die Überreichung seiner ersten Lyra als Geschenk im Rahmen einer Fernsehsendung mit Peter Frankenfeld in Aalen. Bisher haben die Recherchen ergeben, dass dies wohl am 26.September 1959 gewesen sein muss. Wir suchen da weiter nach Infos, wenn jemand mehr weiß darf er sich gerne bei uns melden.
Ein weiterer Höhepunkt war im Jahre 1961, als bei den Bundeswertungsspielen in Bad Godesberg die erste und lange Zeit einzige Goldmedaille erspielt wurde. Seither nahm der Spielmannszug auch an keinem Bundeswertungsspielen mehr teil.

Franz Höll wirkte 10 Jahre beim Spielmannszug. Auch hier sind wir immer noch auf der Suche nach Fakten und Bildern.
 

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen