Die Jahre 1966 bis 1991

Den nächsten beiden Stabführern blieb es vorbehalten, den Spielmannszug weiter aufzubauen und auch musikalisch weiterzubilden. Gemeinsam haben sie fast die Hälfte der Zeit seit bestehen des Spielmannszugs gewirkt!

Karl Ade (© )

1966-1981: Diese Jahre standen im Zeichen der Kontinuität und sind soweit bekannt ruhig verlaufen.
 
Als „Mann der ersten Stunde“ übernahm im Jahre 1966 Karl Ade die Stabführung beim Spielmannszug. Karl Ade war Gründungsmitglied des Spielmannszugs und hatte bisher die längste Amtszeit als Stabführer beim Spielmannszug. Der Mitgliederstand betrug 25 Mann. Es wurden zahlreiche neue Märsche einstudiert.
Unter der Stabführung von Karl Ade nahm der Spielmannszug im Jahre 1978 beim Wertungsspiele in Böblingen teil, wo man sich eine Silbermedaille erspielte. Leider ist auch aus dieser Ära nicht mehr sehr viel bekannt, wir hoffen aber auch hier noch weitere Fakten liefern zu können.
Karl Ade wurde unter anderem mit dem goldenen Ehrenkreuz von Baden-Württemberg ausgezeichnet. Nach 15 Jahren im Amt trat er aus eigenen Willen zurück.

Alfred Zemann (© )

1981-1991: Neue Visionen prägten diese Ära, die auch ganz zu Recht die Hochzeit unseres Spielmannszugs darstellt.
 
1981 übernahm Alfred Zemann die Stabführung des Spielmannszugs. Mit unglaublichem Engagement trieb er seine Vision vom „Klingenden Spielmannszug“ voran. Er bildete zahlreiche neue Mitglieder aus und verpasste dem Spielmannszug mit nunmehr vier (!) Lyren einen neuen Klang. Zahlreiche neue Märsche wurden einstudiert, neue Trommeln wurden beschafft, welche bis zum heutigen Tage gut ihren Dienst verrichten. Der Spielmannszug spielte fortan mehrstimmig. In seiner „Blütezeit“, Mitte der 80er-Jahre, hatte der Spielmannszug mit fast 40 Mitgliedern seinen ersten absoluten Höhepunkt. Unter anderem wurde auch beim Landesfeuerwehrtreffen, welches in Aalen stattfand, die Bronzemedaille im Wertungsspielen erreicht. Der angebliche „Heimvorteil“ hatte laut Schiedsgericht eine bessere Wertung verhindert.
Alfred Zemann trat nach 10 Jahren Tätigkeit im Jahre 1991 aus beruflichen Gründen zurück, wirkte jedoch weiterhin als Trommler im Spielmannszug.

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen