Erfolgreicher Tag der offenen Tür 2012

Am Sonntag den 6. Mai hatte die Abteilung Aalen der Freiwilligen Feuerwehr Aalen zum alljährlichen Tag der offenen Tür eingeladen. Auf dem Gelände des Rettungszentrums wurde bei wechselndem, aber beständigem Wetter hunderten Besuchern ein vielseitiges Programm rund um das Thema Feuerwehr geboten.

(© )
An den ausgestellten Einsatzfahrzeugen auf dem Hof konnte kaum jemand vorbei gehen, ohne nicht einmal die Beladung genauer zu begutachten oder auf einem der Sitze im Führerhaus Platz zu nehmen. Die betreuenden Kameraden standen zum offenen Gespräch und zu Erläuterung der Fahrzeugtechnik zur Verfügung. Zu den ausgestellten Fahrzeugen gehörten unter anderem, das Löschgruppenfahrzeug LF 16/12, das Tanklöschfahrzeug TLF 24/48, sowie die beiden neusten Beschaffungen die Drehleiter DLA(K) 23-12 CS und das Löschgruppenfahrzeug LF KatS.

Da den jüngeren Besuchern einfaches Anfassen jedoch verständlicher Weise nicht genug ist, wurden auch in diesem Jahr wieder Rundfahrten durch die Innenstadt mit zwei Löschgruppenfahrzeugen angeboten. Krönung war das Ertönen vom Martinshorn am Ende jeder Rundfahrt.

Als spektakuläre Höhepunkte des Außenprogramms wurden den Zuschauern neben einer realistischen Einsatzübung auch eine beeindruckende Flammen- und Explosionsvorführung geboten. Was beispielsweise beim Ablöschen eines Fettbrandes mit Wasser passiert, was für eine Explosionskraft in einer kleinen Menge Benzin steckt, oder was mit Spraydosen in Flammen passiert, wurde unter Einhaltung eines Sicherheitsabstandes eindrucksvoll gezeigt.
"Zur Menschenrettung...vor!!!" Hieß es dann bei der realistischen Einsatzübung, die von den Kameraden der Abteilung Aalen vorgeführt wurde. Simuliert wurde ein Feuer im zweiten Obergeschoss, sowie je einer eingeschlossenen Person im ersten und vierten Obergeschoss des auf dem Gelände befindlichen Schlauchturms. Während die achtköpfige Besatzung des Löschgruppenfahrzeuges mit der Bergung der Person im 1.OG und und dem Löschen des Feuers beschäftigt war, kümmerte sich die Drehleiter um die eingeschlossene Person im 4. OG. Im Anschluss wurden kurz die Funktionen des neuen Leiterfahrzeuges (Monitor, Selbstschutz etc.) demonstriert. Unter Kommentar des stellvertretenden Abteilungskommandanten Bastian Trauter wurde die Vorgehensweise detailiert erläutert.
Zwischen diesen Demonstrationen sorgte die Jugendfeuerwehr der Abteilung Aalen unter der Aufsicht des Jugendwartes Rolf Erhardt dafür, dass Kinder und Interessierte auch selbst mit einem Feuerlöscher an einer Feuerstelle tätig werden durften.

Was genau ist technische Hilfe? Das konnte an einer weitern Station am Rettungszentrum hinterfragt und auch selbst probiert werden. Nach Anlegen von persönlicher Schutzausrüstung und unter Anleitung einiger Feuerwehrkameraden konnten Interessierte einmal selbst mit hydraulischer Schere und Spreizer Hand an ein Schrott-PKW anlegen. Neben dem hydraulischen Rettungsgerät wurde zusätzlich die Rettungsplattform und eine Multifunktionsleiter bereit gestellt.
Schauübung, Rettung einer Person über Leitern

Musik, Infos und Verpflegung

Dass der Spielmannszug ein fester Bestandteil der Freiwilligen Feuerwehr in Aalen ist, konnte er auch in diesem Jahr wieder demonstrieren. Unter der Leitung von Stabführer Bernd Adrian spielten die Kameraden und Kameradinnen des Spielmannszuges einige Stücke aus ihrem umfangreichen Repertoire. Aufmerksam lauschten die die Besucher den Klängen und bedankten sich im Anschluss mit Applaus für die tolle musikalische Darbietung. Über die bereits 60. jährige Geschichte des Spielmannszuges konnte man sich in einer kleinen Ausstellung im ersten Obergeschoss und auch persönlich bei den Kameraden informieren. Im großen Saal des Rettungszentrums gab es eine kleine Videodokumentation über die Feuerwehrkameraden der Abteilung Aalen und die Abläufe beim Einsatzgeschehen auf einer Leinwand zu betrachten. Dies alles war Teil eines großen Rundganges der die Besucher weiter am Infostand der Jugendfeuerwehr, einem Infostand rund um den Rauchmelder bis hin zum Verpflegungsbreich in der Fahrzeughalle führte. Mit gekühlten Getränken und warmen Essen vom Grill konnte man sich erst einmal stärken und mit Verwandten und Bekannten die aufregenden Eindrücke vergleichen. Für den Nachmittag wurden von den Frauen bzw. Freundinnen der Feuerwehrkameraden eigens gebackene Kuchenkreationen und Kaffee angeboten. Gegen 17:00 konnten alle Beteiligten auf einen erfolgreichen Tag der offenen Tür 2012 zurück blicken und langsam mit den Aufräumarbeiten beginnen. Die Besucherzahlen waren ausgezeichnet, das Wetter hat sich auch gut gehalten und die Gäste waren begeistert. Ein großer Dank gilt allen Kameraden der Feuerwehr und des Spielmannszuges sowie deren Lebenspartnern, ohne die sich eine solche Veranstaltung nicht stemmen ließe. Die Freiwillige Feuerwehr Aalen Abteilung Aalen bedankt sich ebenso bei allen Besuchern für das rege Interesse und freut sich bereits heute auf den nächsten Tag der offenen Tür im kommenden Jahr.

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen