Fahrzeugbrand nach VU mit eingeschlossener Person

Nach einem Unfall konnte sich der Fahrer nicht mehr in Sicherheit bringen und verbrannte in seinem Fahrzeug.

(© )
Schadensereignis:
Fahrzeugbrand

Einsatzdaten:
Einsatznr.: 2.009.126
Datum / Zeit: 15.06.2009 / 10.41 Uhr Uhr
Einsatzart: Brandeinsatz (Bb)
Einsatzort: Gemeindeverbindungsstraße Arlesberg - Hüllen
Alarmschleife: 931
zus. Info: F BR2

Eingeleitete Maßnahmen / Einsatzverlauf:
Brandbekämpfung durch einen Trupp unter PA. Sicherung der Einsatzstelle. Eindämmen auslaufender Betriebsstoffe. Öffnen der Fahrzeugtür mit hydr. Rettungsgerät zur Leichenbergung.

Besondere Vorkommnisse:
-

Einheiten Feuerwehr Aalen:
Kommando 1/10-1 : KDOW
Zugführer vom Dienst
1/11-1 : ELW 1 (ZvD)
1 Aalen 1/24-1 : TLF 24/50
1/50-1 : VRW
1/52-1 : RW
3 Ebnat / Waldhausen 3/23-1 : TLF 16
3/42-1 : LF 8/6
Das Fahrzeug wurde nach dem Aufprall in die Röhre der rund 60m langen Autobahnunterführung geschleudert. Durch den Brand des Fahrzeuges verrauchte diese fast vollständig. Nach der Beweissicherung durch die Polizei wurde die Tür des Fahrzeuges mit hydraulischen Rettungsgeräten geöffnet, so dass die Bergung des toten Fahrers durchgeführt werden konnte.


Nachlöscharbeiten am Fahrzeug