Geschichte

Die Abteilung Aalen kann auf eine 150 jährige Geschichte zurückblicken

Anfänge bis 1945

Das alte Spritzenhaus (© )
1855 Gründung der Feuerwehr Aalen
1856 Die Feuerwehr Aalen trifft sich im August zur ersten organisierten Übung
1863 Mitglieder der Feuerwehr Aalen besuchen eine Ausstellung von Feuerlöschgerätschaften in Stuttgart
1865 Großer Brand des Spritzenhauses und des Zehntstadels in Aalen
1867 Die Gesamtstärke der Feuerwehr beträgt 14 Offiziere und 694 Mann
1868 Die Richtung eines in der Stadt ausgebrochenen Brandes wird jetzt von der Türmerwohnung der Stadtkirche aus am Tag mit einer roten Flagge und in der Nacht mit einer roten Laterne signalisiert
1871 Die Hydranten der neuen Wasserversorgungsanstalt werden in Betrieb genommen
1884 Übergabe des neuerrichteten Steigerturmes an die Feuerwehr Aalen
1887 Die ersten Räumungsübungen werden in Aalener Schulen durchgeführt
1900 Aus der Pflichtfeuerwehr Aalen wird eine Freiwillige Feuerwehr. Einführung einer Feuerwehrabgabe
1904 Einweihung des neuen Steigerturmes an der Bohlturnhalle
1907 Einführung der Weckerlinie
1919 Der Löschzug Aalen wird zum ersten Mal zu einem Autounfall alarmiert
1929 Indienststellung der ersten Autodrehleiter
1938 Der neue Alarmierungsplan mit 4 Schleifen und ca. 50 Anschlüssen wird der Fa. Siemens und Halske zur Ausführung übertragen.
1937 Gründung des Aalener Spielmannszuges
1939 Wegen Teilmobilmachung und Kriegsbeginn hat die Feuerwehr Aalen nur noch 27 Mitglieder.

1946 bis heute

Bohlturnhalle mit Steigerturm (© )
1952 Bau des Spritzenhauses Unterkochen
1956 1. Landesfeuerwehrtag Baden-Württemberg in Aalen
1958 Umbau des Spritzenhauses
1964 Die Feuerwehr Aalen erhält die ersten Pressluftatmer
1969 Die Funkalarmierung wird bei der Feuerwehr Aalen eingeführt
Die Feuerwehr Fachsenfeld bezieht das neue Gerätehaus
1970 Neue Aufgabe für die Aalener Feuerwehr: Strahlenschutz
Eingliederung der Feuerwehr Waldhausen zur Feuerwehr Aalen als Abteilung im Rahmen der Gemeindereform
1972 Eingliederung der Feuerwehr Ebnat zur Feuerwehr Aalen als Abteilung im Rahmen der Gemeindereform
1973 Eingliederung der Feuerwehren Unterkochen, Dewangen und Fachsenfeld zur Feuerwehr Aalen als Abteilung im Rahmen der Gemeindereform
1975 Eingliederung der Feuerwehren Wasseralfingen und Hofen zur Feuerwehr Aalen als Abteilung im Rahmen der Gemeindereform
Die Feuerwehr Aalen besteht nun aus acht Abteilungen
1977 Der Gemeinderat beschließt als Standort für die neue Feuerwache der Abteilung Aalen das Gelände der Ziegelei Trost im Greut.
1980

Richtfest an der neuen Feuerwache im Greut

Gründung der Jugendfeuerwehr Aalen

Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses Unterkochen

1981

Die Abteilung Aalen wird 125 Jahre alt und bezieht das neue Rettungszentrum im Greut.

Die neu gegründete Jugendfeuerwehr trifft sich zu ihren ersten Übungen.

Die neue integrierte Rettungsleitstelle des Ostalbkreises nimmt ihren Betrieb auf.

1985 Landesfeuerwehrtreffen Baden-Württemberg in Aalen
1997 Neugliederung des ABC-Zugs im Rahmen der Umstrukturierung des Katastrophenschutzes in den Umweltschutzzug mit ABC-Komponente.
1998 Zusammenlegung der Abteilungen Hofen und Wasseralfingen
1999 Baubeginn der neuen Feuerwache auf dem Härtsfeld
2000 Modernisierung des Feuerwehrgerätehauses Unterkochen
Einweihung und Übergabe der neuen Feuerwache auf dem Härtsfeld
Zusammenlegung der Abteilungen Ebnat und Waldhausen
2002 Modernisierung des Feuerwehrgerätehauses Fachsenfeld
2005 Die Feuerwehr Aalen feiert ihr 150jähriges Bestehen

Feuerwehr Abteilung Aalen
Bischof-Fischer-Straße 121
73430 Aalen 

Tel: 07361 9585-16
Fax: 07361 9585-24

Veranstaltungen