Halbmarathon in Heidenheim

Nach einem halben Jahr Vorbereitungszeit und anstrengendem Training traten vier Kameraden der Feuerwehr Aalen, Abt. Unterkochen (Stephan Stütz, Christian Würfel, Achim Pahr, Marco Voitl) und zwei Freunde (Martina Eck, Marc Baier) beim 5. Stadtlauf in Heidenheim an.

Die Motivation für das lange Training ging von der Initiative „fit for firefighting“ aus.

(© )
Das Ziel in Heidenheim war nun einen Halbmarathon (21km), der durch die Stadt führte, zu schaffen.

Die Strecke führte von der Innenstadt nach Mergelstetten, anschließend in die Oststadt und schließlich noch in einem großen Bogen Richtung Steinheim. Das alles war zweimal zu bewältigen.

Hier sei auch gleich ein großes Lob an die Organisatoren des Stadtlaufes ausgesprochen. Es war alles toll geplant und eingerichtet. Auch die Versorgung an der Strecke war überraschend gut. Alle 1,5 km wurden den Läufern verschiedene Getränke gereicht.

Das Wetter war perfekt. Es schien nur mäßig die Sonne und die Temperatur war angenehm.
Der Start
Auf Grund des tollen Publikums an der Strecke fühlten sich die Läufer wie kleine „Stars“! Auch nach über zwei Stunden waren noch eine Menge Zuschauer im Zielbereich und empfingen die Kameraden mit tosendem Beifall und stolzen, ja fast neidischen Blicken. Das größte Problem bei Stadtläufen ist immer die komplett aus Asphalt bestehende Laufstrecke. Auch geübte Läufer spüren nach dem Überschreiten von 10 bis 15 km ihre Gelenke und Muskeln. Trotz alle dem kamen unsere sechs „nicht Profis“ gut ins Ziel und sind auch dementsprechend stolz und erleichtert!

Downloads

Veranstaltungen