Hauptübung Abt. Aalen

Übung im DRK Pflegehotel im Ostalbklinikum

(© )
Die Hauptübung der Abteilung Aalen fand dieses Jahr im DRK Pflegehotel am Krankenhaus statt. Es wurde angenommen das ein Patient in seinem Zimmer geraucht hat und dabei ein Zimmerbrand entstand. Zusätzlich mussten noch sechs Patienten im Verrauchten Bereich gerettet werden.

Die Alarmierung fand über die Brandmeldeanlage statt, so das die Führungskräfte den Zimmerbrand über die Laufkarten der Brandmeldezentrale erkunden mussten.
Beim Aufsuchen der Melderlinie kam ein Mitarbeiter des Pflegepersonals entgegen und berichtete den Führungskräften der Feuerwehr, welche Patienten noch zu retten waren. Nach kurzer Absprache wurde der Aufstellungsort der Löschfahrzeuge bestimmt und die Gruppenführer vom Einsatzleiter eingewiesen. Die ersten beiden Trupps mit Atemschutz wurden noch kurz vom Pflegedienst über die Funktion der Evakuierungstücher eingewiesen. Die fehlenden Patienten wurden von mehreren Trupps unter Atemschutz gesucht und bis zur Rauchgrenze gebracht. An der Rauchgrenze nahmen die Rettungskräfte die Patienten entgegen und versorgten diese. Nachdem alle Patienten gerettet waren wurde mit der Brandbekämpfung begonnen.
Aufstellungsfläche

Übungsbeobachtung

Als sehr Hilfreich erwiesen sich die Evakuierungstücher. Damit können die Verletzen relativ leicht über den Boden gezogen werden und sogar Treppen stellen kein Hindernis dar. Für Pflegekräfte und Feuerwehr war die Übung sehr hilfreich, um das Zusammenspiel zu Erproben.

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen