Umweltbewusstsein bei der Jugendfeuerwehr

Dem Aufruf von OB Gerlach zur Beteiligung an der „Aktion Sauberes Aalen“ folgten, neben anderen Vereinen, auch die JF’ler aus Dewangen und Unterkochen recht emsig.

(© )
Am Samstag den 1. April, um 7:30 Uhr trafen sich beide Gruppen in Ihren Feuerwachen um pünktlich um 8:00 Uhr beginnen zu können.

Vom Grünflächenamt der Stadt Aalen bekamen die Sammelgruppen jeweils ein Flurstück zugeteilt. Die Jugendlichen befreiten dieses dann von Abfall und Unrat jeglicher Art.
Darunter befanden sich alltägliche Dinge wie Kaugummipapier, Zigarettenschachteln, Fast Food-Verpackung aber auch kurioses, wie ein Abwasserrohr und eine verbogene Motorhaube.

Im Vorfeld dieser Aktion konnte einem Jugendlichen ein Kreativpreis verliehen werden. Er kam auf eine praktische und kostengünstige Alternative zur Abfallzange und entwickelte unseren „Abfallpicker“ (siehe Bild). Damit lässt sich ohne Anstrengung der meiste Unrat aufnehmen und in den Sack stecken!

Diese im Grunde unliebsame Tätigkeit machte den Jungs und Mädels trotzdem Spaß, da das Erfogserlebnis in der Gemeinschaft die Arbeit übertrumpfte. Nach getaner Arbeit gab es im Bauhof in Aalen ein Vesper und den persönlichen Dank von OB Martin Gerlach an alle Beteiligten.

Für eine schöne Zukunft

Die Jugendwarte erhoffen sich nicht nur bei den Jugendlichen das Umweltbewusstsein gestärkt zu haben, sondern auch bei unseren Mitbürgern. Die Kids von der JF sind sich jedenfalls einig: "Nur in einer sauberen Natur fühlen wir uns wohl!"

Veranstaltungen