Unterkochener Kameraden beim 7. Brombachseemarathon

Fünf Kameraden und drei Frauen und Freundinnen nahmen erfolgreich am Halbmarathon teil.
Zwei Wehrmänner absolvierten die Nordic-Walking-Strecke erfolgreich.

(© )
Für dieses Event war der Trainingsgeist jedes einzelnen Läufers gefragt, um erfolgreich ans Ziel zu kommen.
Zu den Läufern gehörte Stephan Stütz mit seiner Frau Susanne, außerdem Achim Pahr, Oliver Reeb, Maximilian Voitl mit JF-Kamerad Malte Bading und Partnerinnen Martina Eck und Iris Thiele.
Zu den Nordic-Walkern zählten sich Abteilungskommandant Roland Bolsinger und Kamerad Robert Haag.

Unterstützt wurde die Truppe von Eva, Thomas Thiele, Christian Würfel und Marco Voitl.
Nordic-Walking

Durststrecke

Über dem schönen Brombachsee hing noch dicker Nebel, als die Kameraden der Wache 4 dort ankamen. Nach dem Zurechtfinden auf dem großen Gelände, holte man sich die Startnummern und machte sich bereit für ein anstrengendes Event rings um den Brombachsee. Nach einer kleinen Stärkung in der Sporthalle von Pleinfeld, wurde man mit einem Shuttle-Bus direkt ans Seeufer gebracht. Dort erfolgte der Start zur 21 Kilometer langen Halbmarathonstrecke und der 18 Kilometer langen Nordic-Walking-Strecke. Diese führten als "Panoramastrecken" um den kleinen und großen Brombachsee bei Gunzenhausen. Die Seen haben eine Fläche von zirka 11 Quadratkilometer und boten den Läufern bei aufklarendem Himmel und besten Sport-Temperaturen einen herrlichen Blick. Vielleicht ließ das den einen oder anderen Sportler die Strapazen vergessen. Der Start verlief reibungslos... genau so wie die Ankunft am lang ersehnten Ziel. Trotz den Anstrengungen sind die Läufer und Walker stolz auf ihre Leistung und blicken nun auf ein kameradschaftliches Event zurück. ...die Vorfreude auf das nächste Mal steigt bereits!

Downloads

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen