Verkehrsunfall mit Busbeteiligung

(© )
Schadensereignis:
mehrere Personen eingeschlossen

Einsatzdaten:
Einsatznr.: 2.013.261
Datum / Zeit: 13.08.2013 / 7.59 Uhr
Einsatzart:
Einsatzort: B 29 Höhe Albanus
Alarmschleife: 909; 914; 951
zus. Info: H TH 5

Eingeleitete Maßnahmen / Einsatzverlauf:
Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein PKW frontal in einem Bus mit ca. 30 Personen. Bei Eintreffen des ersten Fahrzeugs war ein PKW-Fahrer eingeklemmt und musste mit hydraulischen Rettungsgerät befreit werden. Die Personen im Bus waren teilweise verletzt und geschockt über den Unfallhergang. Die Feuerwehr entfernte die Leitplanke und die hintere Bustür, so konnten die Personen aus dem Bus befreit werden. Der Fahrer und Beifahrer des PKW, sowie wenige Insassen vom Bus wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Etwa 22 Personen wurden in ein benachbartes Wohnheim gefahren und dort von einer Schnelleinsatztruppe betreut.
Die Feuerwehr Hüttlingen und Aalen waren mit insgesamt 47 Feuerwehrleuten und der Rettungsdienst mit SEG aus Aalen und Ellwangen mit 44 Personen vor Ort.


Besondere Vorkommnisse:
2 Personen wurden schwer, 3 mittel- und 7 leicht verletzt. 22 Personen wurden betreut.

Einheiten Feuerwehr Aalen:
1 Aalen 1/19-2 : MTW (Vito)
1/50-1 : VRW
1/52-1 : RW
4 Unterkochen 4/19-1 : MTW
5 Wasseralfingen / Hofen 5/45-1 : LF 16
5/44-1 : LF 16

Bericht der Schwäpo

Bericht der Schwäbischen.de

PKW nach der Rettung mit hydraulischem Gerät