Verkehrsunfall / Vier Schwerverletzte auf der B 19

Mehrere Schwerverletzte waren die Bilanz des schweren Verkehrsunfall am Montag gegen 22.30 Uhr auf der B 19 zwischen den Firmen Lindenfarb und Palm.

Schadensereignis:
Personen eingeklemmt

Einsatzdaten:
Einsatznr.: 166
Datum / Zeit: 22.08.2005 22:33 Uhr
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Einsatzort: B19 Unterkochen
Alarmschleife: 909; 915; 942
zus. Info: H TH 4

Eingeleitete Maßnahmen / Einsatzverlauf:


Besondere Vorkommnisse:


Einheiten Feuerwehr Aalen:
1 Aalen 1/50-1 : VRW
1/52-1 : RW
4 Unterkochen 4/19-1 : MTW
4/44-1 : LF 16/12
Aalen. Ein Audi 80-Fahrer kam, so teilt die Polizei mit, aus bislang ungeklärter Ursache am Montagabend auf der B 19 aus Richtung Oberkochen kommend nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden 34jährigen Audi-A6-Lenker zusammen. Der A6 prallte ebenfalls noch frontal gegen einen VW-Bus eines 19-Jährigen, der hinter dem Verursacherfahrzeug fuhr. Ein hinter dem A6 fahrender 29jähriger BMW-Fahrer konnte auch nicht mehr anhalten. Die drei Insassen des Audi A 6 wurden beim Unfall schwer verletzt, ebenso der Lenker des VW-Bus. Der BMW-Fahrer wurde leicht verletzt.
Während sich die ersten Leute, die an der Unfallstelle eintrafen, um das Ausmaß des Unfalles kümmerten, flüchteten die drei Insassen des Audi 80 (Verursacherfahrzeug); zwei wurden aber gegen 4.40 Uhr von einer Streife auf der Straße in Oberkochen festgestellt. Der dritte Flüchtende wurde noch nicht gefasst. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser eingewiesen. Zur Bergung der Insassen waren die FFW Aalen und die FFW Unterkochen mit 18 Mann an der Unfallstelle. Während der Unfallaufnahme war die B 19 für rund 2,5 Stunden voll gesperrt.

(Quelle: Schwäpo)

Veranstaltungen