Hauptversammlung der Abteilung Aalen

Rückblick auf ein arbeits- und ereignisreiches Feuerwehrjahr

(© )

Nach der Begrüßung der Gäste und Feuerwehrkameraden berichtete der Kommandant Stefan Kaufmann über die Ereignisse des vergangenen arbeitsreichen Jahres. So waren 242 Einsätze, davon 189 im eigenen Ausrückebereich zu bewältigen. Darunter auch so dramatische wie der Brand eines Industriebetriebs in Fachsenfeld sowie der tragische Verkehrsunfall am 29.12.2007 auf der Bundesstraße bei Unterkochen, bei dem vier Personen verstarben. Auch standen einige Übungen und Sitzungen an:

  • 23 Regelübungen
  • 35 Sonderübungen
  • 29 Brandschutzerziehung
  • 25 Öffentlichkeitsarbeit
  • 11 sonst. Sitzungen
  • 25 Spielmannszug
  • 6 Kameradschaftspflege 6

Der Personalstand konnte zum 31.12.2007 wie folgt angegeben werden:

  • 82 Aktive
  • 17 Jugendgruppe
  • 36 Ehrenabteilung
  • 26 Spielmannszug

 Im Anschluss an die Ausführungen des Abteilungskommandanten überbrachte Frau Fehrenbacher die Grüße des Oberbürgermeisters sowie des Rates und der Verwaltung der Stadt Aalen. Sie bekräftigte nochmals die Zusage von Beschaffungen für die Feuerwehr. Feuerwehrkommandant K. Niedziella dankte wie seine Vorrednerin für den Tatkräftigen Einsatzwillen der Abteilung und verwies ebenfalls auf die anstehen den Neu- und Ersatzbeschaffungen, als da wären ein neues ÖWSF (Aalen) und der GW-Logistik (Unterkochen). Auch die Errichtung des Digitalfunknetzes für die Feuerwehr stelle für die kommenden Jahre eine logistische wie finanzielle Herausforderung dar. Beide Redner hoffen für die Zukunft weiter auf eine gut ausgebildete und motivierte Abteilung Aalen zählen zu können.

Letztmals legte der scheidende Jugenfeuerwehrwart Michael Wagner seinen Bericht über die Jugendgruppe Aalen vor. Dabei konnte er von einem ausgezeichneten Ausbildungsstand und hoher Motivation der jungen Floriansjünger berichten.

Ebenfalls zum letzten Mal gab der Spielmannszugführer Uwe Weitmannseinen Bericht ab. Auch konnte auf eine Reihe von Übungen und Veranstaltungen verweisen.

Anschließend wurde die Kasse durch den Kassierer Heinz Höll umfassend erläutert. Seine Arbeit wurde seitens der Kassenprüfer Torsten Stecker und Michael Sturm als sauber und ordentlich ausgeführt dargestellt, alle Belege seien geordnet und farblich nach Einnahmen und Ausgaben markiert. Somit wurde Heinz Höll einstimmig entlastet.

Neuer Ausschuss, Beförderungen und Ausblick

Ein neuer Abteilungsausschuss stellte sich zur Wahl, wobei fünf ehemalige nicht mehr dabei waren: W. Bauerfeind, H. Flechsler, K. H. Krauß, D. Kuklinski und H. Wunderlich. Ihnen gilt der Dank aller Kameraden für die geleistete Arbeit.

Der neue Ausschuss besteht nun aus den Kameraden H. Höll, B. Retter, M. Wagner, T. Stecker, F. Brucker, M. Hägele, T. Zemann und T. Elser In den Gesamtausschuss wurden A. Wolfmaier und B. Retter gewählt.

Als neuer Jugendfeuerwehrwart der Abteilung wurde Florian Sturm von den Mitglieder bestätigt, nachdem er am vergangenen Dienstag von der Hauptversammlung der JF gewählt worden war.

Befördert wurden zum Feuerwehrmann: B. Erhardt, D. Fischer, J. Schneeberger. Zum Oberfeuerwehrmann: L. Kaufmann, P. Landsmann, D. Höll und zum Hauptfeuerwehrmann F. Sturm.

Nach Ende der Versammlung fand der Abend noch einen gemütlichen Ausklang in der Florianstube.

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen