Neuer Gerätewagen Logistik für die Abteilung Unterkochen

Der langersehnte Ersatz für das LF 8 konnte entgegengenommen werden.

(© )
Im Beisein von Kommandant Kai Niedziella erhielt Abteilungskommandant Roland Bolsinger den Schlüssel für das neue Unterkochener Fahrzeug aus den Händen von Aalens Oberbürgermeister Martin Gerlach. Das Fahrzeug ersetzt ein in die Jahre gekommenes Löschfahrzeug LF 8 (Bj.84) der Abteilung Unterkochen und den Schlauchwagen SW 2000 (Bj.74) der Abteilung Aalen.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen an die DIN 14555 Teil 22 angelehnten Gerätewagen Logistik 2. Der Gerätewagen Logistik führt eine Standartbeladung auf einen zwischen Kabine und Ladeflächen befindlichen Gerätekasten mit. Auf der Ladefläche kann er je nach Aufgabe verschiedene Gerätschaften zur Einsatzstelle bringen.

Bei dem Fahrgestell handelt es sich um ein Mercedes Benz Vario Typ 816D A mit einer Doppelkabine zur Aufnahme von 6 Mann Besatzung. Der feuerwehrtechnische Aufbau wurde von der Firma Hensel in Waldbrunn gefertigt. Die Kosten einschließlich verschiedener Lager- und Nachschubgeräte belaufen sich auf rund 185.000 Euro.
Geräteraum

Aufgaben und Ausrüstung

Um in der Abteilung Unterkochen weiterhin ein zweites Löschfahrzeug vorzuhalten, besteht die Standartbeladung des GW-L aus den Geräten eines Tragkraftspritzenfahrzeuges TSF. Mit der Beschaffung dieses Fahrzeuges wurde auch ein neues Einsatzmittellager im Rettungszentrum in Aalen und Unterkochen eingerichtet. Zusammen mit einem LKW, der bei der Abteilung Aalen stationiert ist, werden beide Fahrzeuge zu Transportaufgaben und der Verlegung eine Schlauchleitung über lange Wegstrecken herangezogen. Auch die von der Abteilung Unterkochen übernommene Sonderaufgabe „Ölalarm auf Gewässer“ wird durch modulare Gerätevorhaltung in Rollwagen durch den GW-L abgedeckt. Das Fahrzeug verfügt über einen Lichtmast (4 x 1000W) und einem fest eingebauten 20 KVA Stromerzeuger. Für die Verlegung der Schlauchleitung während der Fahrt ist eine halbseitig klappbare Ladebordwand, eine Kameraüberwachung des Laderaums und eine Gegensprechanlage zum Fahrerraum vorhanden.

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen