Öl-Wasch und Saugfahrzeug ÖWSF (1)

ÖWSF Mitsubishi Canter (© )

Florian Aalen 1/59-1

Für die Beseitigung von Öl- oder Kraftstoffverunreinigungen auf Verkehrsflächen wurde das von der Feuerwehr Aalen 1993 beschaffte Fahrzeug ersetzt, da die Reinigungsleistung des Vorgängerfahrzeugs sehr stark nachgelassen hatte.

Das Reinigungsprinzip des neuen ÖWSF basiert auf dem patentierten Hochdruck-Zweikammer-Vakuum-Verfahren. Unter einer Rotorenhaube wird mit einem Druck von 200 Bar ein Wasser-Tensid-Gemisch auf die zu reinigende Fläche aufgebracht. In einer zweiten Kammer wird das Öl-Wasser-Gemisch durch einen starken, flach am Boden geführten Luftstrom aufgesaugt. Zur Verstärkung der Reinigungsleistung bei hartnäckigen Verschmutzungen kann mit einem Druckdurchlauferhitzer Heißwasser erzeugt werden.

Während der Reinigung wird das Fahrzeug von einem hydrostatischen Antrieb fortbewegt, welcher über einen Joystick gesteuert wird.

Heckgeräteraum (© )

Technische Daten

  • Reinigungsbreite 1500 mm
  • Arbeitsgeschwindigkeit 0,5-5 km/h
  • Flächenleistung max ca. 7500 m2/h
  • Wasserverbrauch 20-30 Liter/Min
  • Front- und Heckkamera
  • Aufklappbarer Leuchtpfeil als Heckabsicherung
  • Handlanze für schwer zu erreichende Stellen

Standort Abteilung Aalen
Funkrufname Florian Aalen 1/59-1
Fahrgestell Mitsubishi Fuso Canter
Motorleistung 92 kW
zul. Gesamtgewicht 6,1 t
Ausbau Orcatech/Airmatic
Besatzung 1/1
Baujahr 2009
in Dienst 2009
Pumpe Hochdruckpumpe 200 bar
Wassertank 1000 l
Schmutzwassertank 1400 l

Feuerwehr Abteilung Aalen
Bischof-Fischer-Straße 121
73430 Aalen 

Tel: 07361 9585-16
Fax: 07361 9585-24

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen